MdL Elke Barth (SPD) gratuliert dem Jugendbüro Oberursel zur Landesförderung

Bild: Pixabay

Jugendlicher Einsatz, der sich gelohnt hat

 

Mit großer Freude teilt die SPD-Landtagsabgeordnete Elke Barth mit, dass für die Errichtung eines Dirt-Bike-Parks in Oberursel eine kräftige Finanzspritze in Höhe von 12.000 Euro aus dem Sonder-Investitionsprogramm „Sportland Hessen“ des Innenministeriums und für Sport gezahlt wird.

„Durch den nachdrücklichen Einsatz einiger Jugendlicher, die mit dieser Trend-Sportart vertraut sind, kann die Stadt nun an die Umsetzung gehen“, berichtet Barth. Schon lange seien die jungen Leute auf der Suche nach einem geeigneten Platz, um selbst für den Bau einer Hügellandschaft Hand anzulegen. Der Wald sei nicht in Frage gekommen uns so habe sich die Gruppe an die Jugendpflege im Jugendbüro gewandt und Pläne geschmiedet.

Als Standort sei neben dem Sportgelände der Frankfurter Eintracht im Eschbachweg ein Grundstück gefunden worden, das in Zusammenarbeit mit Verwaltung und den sportlichen Jugendlichen beplant und umgesetzt werden könne, denn für die Hügellandschaft brauche es „nur“ Match und Erde. Die Jugendgruppe habe beratend zu den richtigen Kurvenmaße und Sprüngen mitgewirkt und werde auch am Bau selbst tätig werden. „Solches Engagement ist für mich ein leuchtendes Beispiel gelungener Jugendarbeit“, schließt die Abgeordnete.