Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

Die Corona-Krise ist für uns alle eine nie dagewesene Extremsituation. Abgesehen von der gesundheitlichen Gefahr die von dem Virus ausgeht, sind viele Menschen von heute auf morgen in ihrer Existenz bedroht. Die Politik versucht auf allen Ebenen die Krise so gut wie möglich zu managen: Unser sonst sehr sparsamer Bundesfinanzminister Olaf Scholz hat die Schleusen geöffnet, die Landtage arbeiten unter Hochdruck und die Kreise und Kommunen haben bereits nach kurzer Zeit vielfältige Maßnahmen unternommen. Alle versuchen zu helfen.

Hilfsprogramme werden erstellt, Probleme werden erkannt und Lösungen entwickelt. Derzeit versuche ich , mir einen möglichst breiten Überblick über alle Maßnahmen zu verschaffen.

Haben Sie Fragen oder Probleme, die Sie gerne an mich weitergeben möchten? Bitte zögern Sie nicht, mich anzurufen. Ich versuche gerne zu helfen!

Herzliche Grüße und bitte bleiben Sie gesund,
Ihre

Elke Barth

Elke Barth: "Wir brauchen gute und moderne Schulen" auf Youtube

Datenschutz
LTW 18

Elke Barth: "Wir brauchen gute und moderne Schulen"

Wohnungsleerstand und -mangel bekämpfen (Teil 1/2) - 03.04.2019 - 9. Plenarsitzung auf Youtube

Datenschutz
HLT

Wohnungsleerstand und -mangel bekämpfen

Termine

Meldungen

Bild: pixabay

Landesmittel für Turn- und Spielvereinigung Steinbach 1885 e.V. Glückwünsche nach Steinbach für aktive Vereinsarbeit

Zuschuss für Dachsanierung Aus dem Sonder-Investitionsprogramm „Sportland Hessen“ erhält die Turn- und Spielvereinigung Steinbach 1885 e.V. Landesmittel für die Dachsanierung der vereinseigenen Sporthalle. „Für die Dachsanierung erhält der Verein 70.000 Euro“, gibt die SPD-Landtagsabgeordnete Elke Barth bekannt. Als größter Sportverein…

Bild: pixabay

Drohende Mietschulden

SPD-Fraktion begrüßt den vorbildhaften Krisenschutz für Mieter der ABG – Politische Unterstützung für „Sicher-Wohnen-Fonds“ Die Covid-19-Pandemie zwingt derzeit viele Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in die Kurzarbeit, andere sind in großer Zahl sogar vom Verlust ihrer Arbeitsstelle bedroht. Die stadteigene Frankfurter…