Meldung:

26. September 2017

Förderung für besondere Opernaufführung

Im Reformationsjahr werden die Bad Homburger Schlosskonzerte für ihre Opernproduktion „Die Herzogin von Guise“ mit 5000 Euro aus Sondermitteln des Hessischen Ministeriums für Wissenschaft und Kunst bezuschusst. Dazu gratuliert die SPD-Landtagsabgeordnete Elke Barth herzlich.
Besonders in den derzeitig politisch unruhigen Zeiten mit weltweit riesigen Flüchtlingsströmen und unsäglichen Hetzkampagnen gegen Menschen, die hier Zuflucht und Hilfe suchen, setzt die Darbietung dieser Oper Zeichen. Die Initiatoren greifen im Reformationsjahr auf kultureller Ebene ein geschichtliches und heute wieder ein hochaktuelles Thema auf.
„Ich wünsche den Bad Homburger Schlosskonzerten mit der Aufführung der Oper „Die Herzogin von Guise“ große Aufmerksamkeit und eine erfolgreiche Veranstaltung, zumal es sich auch noch um eine deutsche Erstaufführung handelt“,
zeigt sich Barth begeistert.

Sitemap