Bad Homburg

Bad Homburg ist Kreisstadt des Hochtaunuskreises, gelegen im Bundesland Hessen. Als Mittelzentrum ausgewiesen, versteht sich die Stadt als Kur- und Kongressstadt und zählt rund 52.000 Einwohner. Die Stadt wirbt für sich mit dem Motto Champagnerluft und Tradition.Bad Homburg liegt im Ballungsraum Rhein-Main und grenzt direkt an Frankfurt am Main. Der Zusatz „Bad“ wird seit 1912 geführt. International bekannt ist Bad Homburg als Kurstadt und für sein Casino, das „Mutter von Monte Carlo“ genannt wird. Die Stadt ist Sitz des Bundesausgleichsamtes und Bundesamtes für zentrale Dienste und offene Vermögensfragen.

Friedrichsdorf

Friedrichsdorf liegt am Südhang des Taunushauptkamms und ist nach Bad Homburg und Oberursel die drittgrößte Stadt im Hochtaunuskreis. Die Gründung im Jahre 1687 geht auf die Hugenottenverfolgung in Frankreich zurück.Während der historische Schwerpunkt auf Handwerk und Herstellung lag, sind heute verschiedenste Unternehmen angesiedelt.

Grävenwiesbach

1280 erstmals urkundlich erwähnt, ist Grävenwiesbach die nördlichste Gemeinde im Hochtaunuskreis und damit auch in der Metropolregion Frankfurt RheinMain.
Das Grävenwiesbacher Gemeindegebiet liegt im Usinger Land, nördlich des Taunushauptkamms. Die Gemeinde besteht aus den Ortsteilen Grävenwiesbach, Heinzenberg, Hundstadt, Laubach, Mönstadt und Naunstadt.

Neu Anspach

1274 zum ersten Mal als Langenansbach erwähnt, entstand Neu-Anspach im Zuge der Gebietsreform in Hessen am 1. Dezember 1970 als freiwilliger Zusammenschluss der vorher selbständigen Gemeinden Anspach, Rod am Berg und Hausen-Arnsbach. Westerfeld kam als vierter Ortsteil am 31. Dezember 1971 hinzu.
Neu-Anspach grenzt im Nordwesten und Norden an die Stadt Usingen, im Osten an die Gemeinde Wehrheim, im Süden an die Stadt Bad Homburg vor der Höhe sowie im Westen an die Gemeinde Schmitten.
Neben zahlreichen Handels- und Dienstleistungsbetrieben haben sich eine Reihe von mittelständischen Betrieben angesiedelt.

Usingen

Usingen ist eine Kleinstadt mit ca. 13.500 Einwohnern im Hochtaunuskreis in Hessen, bestehend aus den Stadtteilen Usingen, Eschbach, Kransberg, Merzhausen, Michelbach, Wernborn und Wilhelmsdorf.
Usingen beging 2002 das 1200-jährige Jubiläum seiner Ersterwähnung. Ansässig ist die Hochtaunusklinik Usingen, ein Krankenhaus des Hochtaunuskreises. Daneben prägen vorwiegend kleinere und mittlere Unternehmen das Wirtschaftsleben der Stadt.

Wehrheim

Wehrheim ist eine ländlich geprägte Gemeinde im Hochtaunuskreis in Hessen. Die Südgrenze des Stadtgebietes und teilweise auch der Gemarkung Wehrheim bildet der Limes. Die Gemeinde besteht aus den vier Ortsteilen Wehrheim, Obernhain, Pfaffenwiesbach und Friedrichsthal.1046 erstmals urkundlich erwähnt,sind erste Spuren einer Besiedelung bis in die Bronzezeit zu verfolgen.
Klein- und Mittelbetriebe bilden die wirtschaftliche Basis der Gemeinde.

Sitemap