Elke Barth, MdL

Ich wurde 1965 in Frankfurt geboren und wohne in Bad Homburg. Aufgewachsen bin ich im Stadtteil Ober-Eschbach.
Vier von sechs Jahren meiner Mittelstufenschulzeit verbrachte ich an der Gesamtschule am Gluckenstein, bevor ich dann an das Humboldt-Gymnasium wechselte, wo ich 1984 mein Abitur machte.
Die Jahre am Gymnasialzweig der Gesamtschule waren für mich sehr wertvoll und prägend für meine weitere Schullaufbahn. Noch heute bin ich der Lehrerschaft dort dankbar verbunden, habe regelmäßigen Kontakt und bin aktives Mitglied im Förderverein.

Nach dem Abitur ging ich zunächst für ein Jahr als Au-pair nach Lyon in Frankreich, bevor ich anschließend ein Germanistik-Studium in Frankfurt aufnahm. Im Jahr 1993 habe ich es mit dem Magisterabschluss in den neueren Philologien beenden können.
Ich wagte dann den Quereinstieg in die Bereiche Vertrieb und Marketing. Nach zwei kürzeren beruflichen Stationen bewarb ich mich 1995 bei dem französischen Chemie-Konzern Rhône Poulenc und kam dort bereits in die Abteilung, in der ich bis Ende 2013 gearbeitet habe, dem Bereich Lebensmittelzutaten.
Später wurde dieser Geschäftsbereich an das dänische Unternehmen Danisco verkauft.
Viele Jahre war ich auch als Betriebsrätin tätig, zuletzt als alleinige Standortbetriebsrätin bei Danisco - bis zum Übergang zum amerikanischen DuPont-Konzern, der Danisco im Jahr 2011 übernahm. Berufsbegleitend konnte ich mich in Marketing, BWL und VWL bei der Industrie- und Handelskammer Frankfurt weiterbilden.

Seit dem 18. Januar 2014 gehöre ich als Abgeordnete dem 19. Hessischen Landtag an. Hierfür bin ich in meinem Beruf freigestellt.
Im Landtag bin ich Mitglied im Ausschuss für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung sowie im Petitionsausschuss und im Unterausschuss für Datenschutz.
Zudem bin ich Sprecherin der SPD-Fraktion für Mittelstand, Handwerk und Vergaberecht.

Mein politisches Engagement habe ich parallel zu meinem Berufsleben aufgebaut.
Zunächst engagierte ich mich bei den Jungsozialisten, den Frauen in der SPD (ASF), dann im SPD-Ortsvereinsvorstand meiner Heimatstadt, dessen Vorsitzende ich seit 2006 bin. Ins Stadtparlament von Bad Homburg wurde ich das erste Mal bei der Kommunalwahl im Jahr 2001 gewählt. Ich bin stellvertretende Fraktionsvorsitzende und sozialpolitische Sprecherin der SPD-Fraktion. Dem Sozialbereich gilt von Anfang an mein besonderes Interesse. So auch als Mitglied des Arbeitskreises Wohnungspolitik der SPD auf Landesebene.

Seit August 2011 bin ich mit meinen langjährigen Lebensgefährten Karl Heinz Krug verheiratet. Kennen gelernt haben wir uns über der Politik. Wir leben seit langem in der Bad Homburger Innenstadt. In meiner Freizeit jogge ich gern und mache auch Yoga. Außerdem liebe ich Kochen und gutes Essen. Im Urlaub mögen wir es am liebsten aktiv, beim Segeln, Wandern oder Radfahren.


Sitemap